Wir von Miteinander unterstützen die Initiative “Weniger geht nicht! – Stopp den finanziellen Kürzungen für behinderte Menschen!”  der IVS (Interessenvertretung der Dienstleistungsunternehmen im psychosozialen- und Behindertenbereich Oberösterreich) und der Sozialplattform OÖ.

In der Betreuung und Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigungen gab es in den vergangenen drei Jahren massive Einsparungen. Jetzt sollen die Budgets in diesem Bereich noch weiter gekürzt werden. Zusätzlich zu den 10-Prozent-Einsparungen, die alle Ressorts betreffen, sollen bei Leistungen für Menschen mit Behinderungen allein für 2018 zusätzliche Einschnitte von mehr als fünf Millionen Euro erfolgen. Weitere Kürzungen in den nächsten Jahren werden folgen. Wenn dieses Spardiktat tatsächlich umgesetzt wird, dann muss die Politik auch die Verantwortung für die Konsequenzen tragen. Auch wir sind für den effizienten Einsatz der Mittel. Aber irgendwann geht Effizienz auf Kosten der Menschlichkeit. Deshalb bitten wir um jede einzelne Stimme, um die Anliegen von Menschen mit Beeinträchtigungen tatkräftig zu unterstützen!

www.wenigergehtnicht.at